Erste Sätze und erster Punkt in der Bezirksliga

Knappe 2:3-Niederlage beim VfR Voxtrup II

Daniel Bracht, Hartwig Osterheider, Holger Paul, Leif Knettermeier, Frank Möllers. Jörn Gehrke, Tomas Kisslinger, Eric Knettermeier.

Nach zunächst 4 glatten 0:3-Niederlagen zu Saisonbeginn, mussten die Meller Herren sich noch in die neue höhere Spielklasse eingewöhnen. Auch wenn die Ergebnisse durchweg klar aussahen, so konnte man doch hier und da die einzelnen Sätze ausgeglichen gestalten - nur zum Satzende hatte man oft kein Glück.

So ging es am vergangenen Samstag (05.11.) zum VfR Voxtrup II, einer sehr erfahrenen Mannschaft. Dennoch konnte das Team von Trainer Jörn Gehrke eine sehr offene Partie gestalten, die im ersten Durchgang mit dem vielumjubelten ersten Bezirksliga-Satzgewinn endete (25:20). Der zweite Satz verlief unter umgekehrten Vorzeichen und ging mit 25:19 an die Gastgeber. Eine Vielzahl von Fehlern zum Ende des dritten Durchgangs (25:18) ermöglichte sogar eine 2:1-Satzführung für die Meller. Leider ging danach die spielerische Linie etwas verloren, was zunächst zu einem 20:25 im vierten Satz führte - und zu einem fast chancenlosen Tie-Break, der mit 15:5 für Voxtrup ausging.

Schade, da an diesem Tag durchaus mehr drin war. Letztlich konnte man die Enttäuschung über die Niederlage immerhin mit einem ersten Punkt in dieser noch jungen Bezirksliga-Saison mildern.

Am Samstag, den 19.11., steht die Partie beim langjährigen Landesliga-Mitstreiter SV Veldhausen an. Man darf gespannt sein...

Erstellt von Jörn Gehrke | |   Volleyball
Zurück